----Feedback ehemaliger Teilnehmer-----

 

    • „Ich hatte am Anfang ein bisschen Angst, zu unerfahren, also nicht weit genug im Studium zu sein, aber das war unbegründet, weil ihr jedem viel Vertrauen gegeben habt.“
  • „Großes Lob für effektive Diskussionen, konstruktives Feedback, produktive und positive Arbeitsatmosphäre und viel Spaß!“
    • „Mir hat besonders das Feedback der Tutorinnen gefallen, da sie mitunter Aspekte aufgegriffen haben, die ich aus meiner unerfahrenen Perspektive so nicht gesehen hätte, das war bereichernd.“
„Ich fand die Themenwahl der an die Anamnese anschließende Diskussion sehr gelungen, da sie oftmals der Dynamik der Gruppe, bzw. laufenden "Fragestellungen" entsprungen sind."
  • „Schade, dass nicht noch mehr Zeit war.“
„Ich fand es gut, dass es pro Termin ein Patientengespräch gab, sodass man genügend Zeit hatte, dieses ausführlich zu besprechen.“
    1. „Die beiden Tutoren haben sehr gut zusammengearbeitet und sich toll ergänzt. Dadurch ist eine sehr angenehme Atmosphäre entstanden.“
  1. „Ich fand unsere Tutoren sehr motiviert, das hat angesteckt.“
  2.  
    1. „Mir hat es sehr gut gefallen, wie die Aufgabe verteilt wurde, auf ganz verschiedene Aspekte im Gespräch zu achten. Dabei habe ich zu ersten Mal verstanden, wieviel nonverbal Kommunikation ausmacht!“
  3. „Die Gruppengröße war sehr angenehm, es entstanden gute Diskussionen und die Teilnehmer lernten sich im Laufe des Semesters gut kennen.“
  4.  
    1. „Dieser Kurs hat mir Souveränität für Patientengespräche gebracht.“
  5. „Ich finde, ihr Tutoren habt wirklich sehr anschaulich und klar erklärt. Durch eure Fragen und die Gruppenleitung habt ihr uns immer mitgenommen, motiviert und so haben wir selbst viel mitnehmen können.“
  6.  
    1. „Ich fand es gut, dass wir so viel zum Thema „Sexualanamnese“ erarbeitet haben. Es fällt mir mittlerweile viel leichter, Patienten danach zu fragen!“
  7. „Die Tutoren fand ich sehr nett, kompetent und zuverlässig. Es hat mir gefallen, dass sie uns Mut gemacht und sehr produktives Feedback gegeben haben.“
„… in der Gruppe fand ich gut, dass wir dazu gebracht wurden, bewusst zu diskutieren und den Diskussionspartnern respektvoll zu begegnen.“